SaunaVerschobenVerrückte Zeiten –

die Idee eines “Probelaufs“ mit einer mobilen Sauna im Freibad wurde schon lange vor Corona geboren.

Es dauerte eine Zeit bis wir einen Anbieter finden konnten, der die Auflagen für den Einsatz im öffentlichen Bereich erfüllte.

Jahr um Jahr mussten wir die Aktion, der Pandemie geschuldet, verschieben. Für dieses Jahr hatten wir schon rechtzeitig die begehrte Sauna angemietet. Der Mietvertrag sah aber keine Klausel vor, die ein Ausstieg aufgrund von Energiepreissteigerungen etc. vorsah.

Als Förderverein müssen und wollen wir unsere begrenzen Mittel natürlich möglichst effektiv einsetzen. Die Entscheidung war dann getroffen, verkürzte Betriebszeiten, teilweise niedrigere Temperaturen in der Sauna, Energie damit einsparen.

Der Energiekostenanteil würde bei dem Projekt nicht den größten Anteil der Kosten ausmachen, aber es sind eben zur Zeit etwas verrückte Zeiten …

Jetzt konnte uns der Saunaanbieter aber kurzfristig ein Angebot machen, aus dem Vertrag fast kostenneutral auszusteigen. Es gibt einen anderen Mieter für den Zeitraum.

Mit Absprache der Samtgemeinde Lühe als Betreiber des Freibades haben wir uns jetzt entschieden, die Saunaaktion für dieses Jahr zurückzustellen, so gerne wir dieses auch gemacht hätten.

Die vielen positiven Rückmeldungen zur Saunaaktion ermutigen uns aber, diese für das nächste Jahr weiter in der Planung zu behalten.

Kai Klegräfe, 1. Vorsitzender
Förderverein Freibad Hollern-Twielenfleth

 

+++ Geplant war, eine mobile Sauna ab dem 20. August bis zum Saisonende im Freibad aufzustellen. +++

Dies ist ein Projekt des Fördervereins Freibad Hollern-Twielenfleth e.V.